1893 wurde in Friolzheim der "Turnverein Friolzheim" gegründet.

Am 01.10.1897 wurde die erste Satzung von der Versammlung angenommen.

Der Paragraph 1 sagt aus:

" Der Zweck des Vereins ist Stärkung des Körpers und des Geistes, Förderung der Sittlichkeit, verbunden mit vaterländischem Sinn, um so für die Einzelnen Kraft und Wohlsein, für das Ganze Macht und Größe zu erstreben."

Für die Aufnahme in den Verein musste man 50 Pfennige und für die Satzung 25 Pfennige bezahlen. Im Jahre 1909 gab es ein großes Turnfest mit Fahnenweihe. Es dauerte 3 Tage.

5 Jahre danach kam das Vereinsleben durch Ausbruch des 1. Weltkrieges fast zum Erliegen. Die jungen Turner wurden eingezogen und sehr bald schon kam die Trauer in manches Friolzheimer Haus.

Schon vor dem 1. Weltkrieg erstand der Verein das Gelände auf dem "Hohen Rain". Es wurde eine Holzhalle errichtet und dort wurde viele Jahre geturnt.

In den 30er Jahren verkaufte der Turnverein den Turnplatz und erwarb den späteren Sportplatz "Im Breitlau".

1933 war man noch auf dem Deutschen Turnfest in Stuttgart. Das Turnen verflachte immer mehr, die jungen Leute trieb es mehr zum Fußball und der Turnbetrieb versank in einen Dornröschenschlaf. Erleichtert wurde diese Einstellung durch den 1945 neu gegründeten Sportverein. Da der Turnbetrieb, bedingt durch zu geringes Interesse, und auch durch das Fehlen der notwendigen Voraussetzungen, nicht mehr aufgenommen wurde, kam 1949 eine Verschmelzung des Turnvereins mit dem Sportverein zustande.

Im Jahre 1919 erfolgte die Gründung eines Fußballvereins. Mangels eines geeigneten Sportgeländes wurde auf dem "Betzenbuckel" ein ebenes Gelände von der Gemeinde Heimsheim gepachtet, für eine Jahresgebühr von 3 Mark.

In den 30 Jahren wurden dann die Spiele auf dem Sportplatz "Im Breitlau" ausgetragen. Nach Beendigung des 2. Weltkrieges, als die jungen Männer nach und nach zurückkehrten, wurde der Spielbetrieb sehr bald wieder aufgenommen.Im Herbst 1945 wurde als Nachfolgeverein des Fußballvereins der "Sportverein Friolzheim" gegründet.

Im Jahre 1951 wurde der Aufstieg erreicht, aber im nächsten Jahr stieg man wieder ab.

Der Spielbetrieb ruhte 1956/57 über 1 Jahr wegen besonderen Umständen.

Am 11.05.1957 wurde eine neue Vorstandschaft gewählt.

Das sind die Stationen vom Turnverein über Fußballverein zum heutigen Sportverein Friolzheim in den ersten 50 Jahren des letzten Jahrhunderts.

Die zweiten 50 Jahre bis heute haben viel Mühe und Arbeit gekostet, aber auch viel Freude bereitet, angefangen mit unseren zahlreichen Jugendmannschaften, Theaterspielern und unserer 1. und 2. Mannschaft sowie AH.

Sportlich haben wir auch in der 2. Hälfte des letzten Jahrhundert einige Aufstiege (und Abstiege) erreicht.